AUSGEWANDERT NACH KANADA

Angelockt von einem verschuldeten Berner Patrizier, wandern 1821 Berner und Neuenburger Familien an den Red River (heutiges Winnipeg) aus. Völlig erschöpft trifft die Siedlergruppe von 170 Personen ein, als der überaus harte, kanadische Winter beginnt. Um ein Dach über dem Kopf zu haben, werden die jungen Frauen zwangsverheiratet.
Der Roman basiert auf einer wahren Geschichte, die durch Briefe, Dokumente und die Bilder des ebenfalls ausgewanderten, jungen Malers Peter Rindisbacher gut dokumentiert ist.

Bücher online bestellen

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – -
Zitat des Monats

“Die Siedler sind aufgesprungen, sie reden durcheinander. Nur Elisabeths Schwestern sind still, und als sie fragen will, was ist, deutet Annabarbi zum Ufer. Da werden auch Elisabeths Augen gross. Es ist wie ein Traum – zwei Schiffe mit geblähten Segeln gleiten lautlos heran. Der Hauptmann hat nicht zu viel versprochen. … Die Schiffe sind da, die grosse Reise beginnt.” (aus dem Roman)