EINE FAMILIE WANDERT DURCH DIE JAHRHUNDERTE

Im Jahr 1300 wandert die junge Barbara mit andern Walsern vom Lötschental über die Wetterlücke ins Lauterbrunnental. Die Siedler gründen Mürren, Gimmelwald und Ammerten. Nach Schicksals-schlägen zieht Barbara ihren Sohn alleine auf und findet einen neuen Weg.
Viel spätere Nachkommen – Elisabeth Ammeter, Schwiegertochter Anna und Tochter Martha und ihre Familien – wandern im späten 19./20. Jahrhundert nach Russland aus, nach Kanada und zurück in die Schweiz.

Der Roman „Die Walserin“ liegt seit Juni 2016
in der 3. Auflage vor.

Bücher online bestellen

- – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - – - -     
Motto des Monats

„Neuschreiben ist das ganze Geheimnis des Schreibens.“ (Mario Puzo)